Die Kirche kommt!

 

nächster Livestream:  03.03. 09:30   


Gottesdienste auf YouTube und im Archiv

29.10.  05.11.  19.11.  22.11.  26.11.
10.12.  17.12.  24.12.  25.12.  31.12.
06.01.
  14.01.  21.01.  28.01.  04.02.
18.02.  19.02.  20.02.  21.02.  25.02.   

  

Seelsorge: 0921/793 072 95 oder 0151/166 331 32 
                 Susanne.Memminger@elkb.de
                 weitere Kontaktmöglichkeiten

Nachbarschafts-/Einkaufshilfe: 0921/99977 oder 0921/793 072 95

Audio-Andachten und Predigten 
finden Sie in unserem  Predigtarchiv

Gottesdienste und andere Angebote 
finden Sie auf unserem  YouTube-Kanal 

nützliche Links finden Sie hier

Kirchenvorstandswahl 2024

Am 20. Oktober 2024 ist es nach sechs Jahren wieder soweit: bei den Kirchenvorstandswahlen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern entscheiden die knapp 2 Millionen Wahlberechtigten über die neue Zusammensetzung ihrer Gemeindeleitung. Dabei zählt jede einzelne Stimme, wenn es darum geht, den Kirchenvorstand für die kommenden sechs Jahre zu wählen und dadurch die Richtung und das Gemeindeleben der eigenen Kirchengemeinde mit zu bestimmen. Ein Zeitraum, in dem viel bewegt werden kann!

Unsere Epiphaniaskirche ist eine lebendige Gemeinde mit vielen tollen Angeboten. Damit das so bleibt (oder sogar noch ausgebaut werden kann), brauchen wir Ideenentwickler und Verantwortliche. Für unseren neuen Kirchenvorstand suchen wir deshalb noch pfiffige Leute. Vielleicht bist Du es - oder magst Du uns jemanden vorschlagen? Dann kannst Du dich hier (KV-Wahl) oder hier (Allgemeines zur KV-Arbeit) schon mal ein bisschen informieren. Mitte Mai werden dann die Kandidierenden im "Vorläufigen Wahlvorschlag" bekannt gegeben.

Allgemeine Informationen zur Kirchenvorstandswahl 2024 sind hier zu finden.


03.12.2023 Adventsmarkt

Bilder vom ökumenischen Advents-Gottesdienst und vom anschließenden Adventsmarkt

15.10.2023 Die Kirche kommt

Gottesdienst als Weggottesdienst an verschiedenen Stationen in Laineck

Station I     Siedlung   Sollte Gott wirklich auf Erden wohnen? 
Station II    Sudetenstraße  Es sind verschiedene Gaben ...
Station III   Rodersberg  Wo zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind ...
Station IV   Kriegerdenkmal  Du bist Petrus ...

22.10.2023 Die Epiphaniaskirche pilgert

Jakobsweg Creußen - Bayreuth

Ein Jakobusweg (von vielen) führt von Nürnberg nach Hof. Die Teilstrecke von Creußen nach Bayreuth wollen wir am 22. Oktober pilgern. Wir: das ist die Männerarbeit Laineck und alle (m/w/d), die gut zu Fuß sind und sich die ca. 20 km zutrauen. 

Dazu treffen wir uns um 9:30 Uhr an der Bahnhaltestelle in Laineck, besteigen um 9:44 Uhr den Zug und fahren um 10:01 Uhr vom Hauptbahnhof nach Creußen. Wir fahren mit dem Gruppenticket des VGN. Die Fahrt kostet pro Person 2,50 €.

"Unser" Jakobusweg beginnt bei der Jakobuskirche in Creußen. Ursprünglich wollten wir im Gasthof Schlehenberg Mittagsrast machen; das ist aber nun aufgrund des tödlichen Unfalls der Betreiber leider nicht mehr möglich - wir weichen deshalb zum Mittagessen auf das "Forsthaus Kamerun" aus. Nichtsdestotrotz bitten wir um Anmeldung (entweder per Mail an klauspolster@web.de oder auf dem Aushang im Kirchenvorraum).

Danach wandern wir weiter über die Magdalenenkirche und die Kirche St. Johannis zur Stadtkirche. Es geht überwiegend über Wander- und Forstwege. Wir werden zum Abendgottesdienst wieder zuhause sein.

Die Wege und Etappen finden sich unter https://www.jakobus-oberfranken.de.

26.09.2023 Die Kirche kommt - der Turm bleibt (Nordbayerischer Kurier)

Bericht im Bericht im Nordbayerischen Kurier 

Schluss mit Provisorium: Ab dem kommenden Frühjahr wird ein lang gehegter Wunsch der Lainecker umgesetzt, für den sie viel investiert haben.

Von Eric Waha

BAYREUTH. Jetzt geht es also wirklich endlich los in Laineck: die neue Kirche, die Epiphaniaskirche, wird neu gebaut. "Nächstes Jahr im Frühjahr geht es los", sagt Susanne Memminger, die Lainecker Pfarrerin. Ein Baustart nach einer langen, langen Strecke. Und mit einem Provisorium, das schon 20 Jahre länger genutzt wird, als man jemals gedacht hatte.
Die Lainecker haben sich ins Zeug gelegt: "2006 hat es erste Überlegungen für eine neue Kirche gegeben", sagt Susanne Memminger. 2011 wurde der Kirchbauverein gegründet, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Provisorium der Notkirche an der Goldkronacher Straße zu beenden. "Die war 1972 gebaut worden. Man wollte sie maximal 20 bis 30 Jahre nutzen." Wie Memminger sagt, habe der "relativ kleine Kirchbauverein eine enorme Leistung" vollbracht: Bis jetzt seien rund 250 000 Euro gesammelt worden, um einen großen Beitrag zum Kirchbau leisten zu können. "Eine Million Euro muss die Kirchengemeinde selber tragen, der Rest kommt über die Landeskirche und Zuschüsse", sagt die Pfarrerin.

08./09.07.2023 Gemeindefest

Bilder von unserem "heißen" Gemeindefest 2023 ...

22.04.2023 mellowdy in concert

Am 22. April 2023 gab es in unserer Lainecker Kirche gleich zwei Bands zu hören. Mellowdy aus Bayreuth boten eine bunte Auswahl von Acoustic Pop Covers, dargeboten von sechs jungen Musikern mit zahlreichen Instrumenten. Als Special Guests dabei waren die Hamstrings aus Neuenmarkt-Wirsberg, die mit Gitarre, (elektrischer!) Geige und Bass Klassiker im Irish Folk Style spielten.

27.11.2022 Adventsmarkt

Nach zwei Jahren "Zwangspause" gab es dieses Jahr wieder den bekannten und beliebten Lainecker Adventsmarkt auf dem St. Nepomuk-Platz. In stimmungsvoller Atmosphäre wurden allerlei weihnachtliche Artikel angeboten, und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Für Kinder und Erwachsene gab es ein buntes Rahmenprogramm - ein besonderes Highlight war das Lagerfeuer, an dem (nicht nur) die Kinder mit Begeisterung Stockbrot und Popcorn selbst zubereiteten.

9./10.07.2022 Gemeindefest mit Bücherflohmarkt

Ein "richtiges" Gemeindefest - wann gab es das in Laineck das letzte Mal? Können Sie sich erinnern? Richtig: es war im Juli 2019, wir befanden uns gerade in der Vakanz, also der pfarrerlosen Übergangszeit zwischen Pfr. i.R. Lindner und Pfrin. Memminger. Nun hat in diesem Jahr also wieder so ein "richtiges" Gemeindefest stattgefunden, mit dem legendären Bücherflohmarkt, einem Konzert der Chöre, Festgottesdienst, Weißwurstfrühstück, Spielstraße, Kaffee und Kuchen - und einem Rückblick der bisherigen Pfarrer der Epiphaniaskirche.

 
 
  Der Bücherflohmarkt hat, auch das ist schon Tradition, noch an weiteren Terminen geöffnet. 

 

04.04.2022 Der Kirchbau rückt näher (Nordbayerischer Kurier)

Bericht im Bericht im Nordbayerischen Kurier

Der Kirchbau rückt näher

Neue Epiphanias-Kirche: Grundstücksverhandlung in Laineck auf gutem Weg - Mehr Platz für Feuerwehr

Von Eric Waha

Das Warten könnte sich lohnen für die Lainecker: Das Ziel, eine neue Kirche bauen zu können, scheint ein Stück näher gerückt. Denn die Pfarrerin Susanne Memminger sagt am Montag im Gespräch mit dem Kurier, dass die Grundstücks-Verhandlungen – der teilweise Verkauf ist Voraussetzung für den Neubau – auf einem guten Weg seien.

24.11.2021 Bericht von der Gemeindeversammlung zum Kirchneubau

Am 24.11.2021 um 18:00 Uhr fand in unserer Epiphaniaskirche eine Gemeindeversammlung statt, an der man sowohl in Präsenz als auch per Zoom-Videokonferenz teilnehmen konnte. Es ging um den Kirchneubau - wie soll unsere neue Kirche aussehen? Mit dabei waren unser Architekt, Herr Gatz aus Bamberg, und Herr Arndt vom Landeskirchenamt.
Es folgen Ausschnitte aus dem Sitzungsprotokoll.

26.09.2021 Flurgottesdienst in Höflas

Bilder vom 25. Gottesdienst am Flurbereinigungsgedenkstein in Höflas ... 

Die Predigt von Pfrin. Susanne Memminger ist in unserem Predigtarchiv zu finden.

 

10.07.2021 Gemeindefest - Konzertabend

Bilder vom Gemeindefest Konzertabend

8. März bis 9. April: Versteigerung von Originalbildern von Matthias Ose

Matthias Ose ist nicht nur ein in Bayreuth und darüber hinaus bekannter Karikaturist, sondern auch unserer Lainecker Gemeinde sehr verbunden. Von 1993 bis 1998 wohnte Familie Ose in der Denkmalstraße und hat in ganz vielen Bereichen das Gemeindeleben durch kreative und tatkräftige Mitarbeit geprägt. In Erinnerung sind Ihnen sicher manche Familien- und auch Ostergottesdienste. 

06./07.03.2021 Eine neue Kirche für Laineck (Nordbayerischer Kurier)

Kompletter Bericht im Bericht im Nordbayerischen Kurier

Eine neue Kirche für Laineck

Der Wunsch ist groß, das Provisorium schon 20 Jahre über der Zeit: Baustart bereits 2021?

Von Eric Waha

Muffig riecht es nach einer Überschwemmung vor Jahren in der Behelfskirche, die jährlich 7000 Euro allein für Heizkosten verschlingt. Einer Behelfskirche, die schon rund 20 Jahre länger steht als geplant. Dies soll aber für die evangelische Epiphanias-Gemeinde in Laineck bald Geschichte sein: Noch in diesem Jahr, hofft die Pfarrerin Susanne Memminger, soll mit dem Bau der langersehnten neuen Kirche begonnen werden.

Dezember 2020: Die Epiphaniaskirche geht streamen …

Neue Zeiten, neue Herausforderungen …

Schon im ersten Lockdown konnten wir Sie durch Aufzeichnung der Gottesdienste, Bearbeiten und Hochladen auf YouTube an den Gottesdiensten der Gemeinde teilhaben lassen. Da das aber sehr zeitaufwendig war und die Gottesdienste immer erst nachmittags verfügbar waren, haben sich ein paar Gemeindeglieder zusammengetan und beschlossen, etwas Besseres zu machen:

LIVESTREAM AUS DER EPIPHANIASKIRCHE!

21.05.2020 Wiesen-Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt

Nach vielen Wochen konnten wir am Himmelfahrtstag, bei strahlendem Sonnenschein und unter Beachtung aller Sicherheitsregeln, auf dem Gelände der Epiphaniaskirche wieder einen gemeinsamen Gottesdienst feiern.

16. - 18.03.2020 Bibelwoche mit Pfr. i.R. Heinz Bogner

Die Bibelwoche mit Pfr. i.R. Heinz Bogner vom 16. bis 18. März in der Epiphaniaskirche hat wie geplant stattgefunden - allerdings, gänzlich anders als geplant, ohne Zuschauer als Livestream im Internet. Die Vorträge können - bis auf Weiteres - hier auch nachträglich angesehen werden:

Seiten

Subscribe to Epiphaniaskirche Bayreuth - Laineck RSS