16.06.2013 Zugfahrt nach Weidenberg

Wandern und Museum gleich um die Ecke

Zu einer Zugfahrt nach Weidenberg lud unser Kirchenvorstand Hans Pöhlmann ein. Er begrüßte uns in Weidenberg auf der Treppe zum Rathausplatz. Anschließend erklärte er uns fachkundig die Kirche St. Michael. Danach schlenderten die 25 Interessierten zum Museum für Militärgeschichte in Oberfranken. Dort erwartete uns ein mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Museum. Viele Originalstücke vom Anfang der Militärzeit in Bayreuth um 1800 bis in die heutige Zeit werden dort gezeigt. Besonders beeindruckend war ein Kreuz aus Granatsplittern und die Überreste einer Bombe, die in einer Bombennacht im 2. Weltkrieg in der Metzgerei Morg in Bayreuth explodierte. Nach der Stärkung mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen wanderten wir zur Grundfarm, wo uns die handwerkliche Kerzenfertigung erklärt wurde und die Kinder Kerzen färben durften. Unser weiterer Weg führte uns über Görschnitz weiter nach Untersteinach. Dort angekommen, kehrten wir zu einer deftigen Brotzeit bei „der Gerda“ ein. Diesen wunderbaren Tag schlossen wir mit einem Schlußgebet ab und bestiegen abschließend wieder den Zug nach Laineck.

Danke an Hans Pöhlmann, der uns unsere nächste Heimat ein Stück näher gebracht hat.

K.P.